Suche in unserer Datenbank:

News aus Deutschland

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>

07.12.2018 | 11:37 Uhr

Programmhinweise und -änderungen für das SWR Fernsehen von Freitag, 07. Dezember 2018 (Woche 49) bis Freitag, 18. Januar 2019 (Woche 3)

Baden-Baden (ots) - Freitag, 07. Dezember 2018 (Woche
49)/07.12.2018

22.15 Nachtcafé

Die SWR Talkshow Gäste bei Michael Steinbrecher Einsamkeit -
wenn keiner da ist

Die Adventszeit ist für viele nicht nur die Zeit der
Besinnlichkeit, sondern vor allem die Angst vor dem, was
unausweichlich kommen wird, Weihnachten. Auch wenn es das Fest der
Liebe, der Familie und der Geborgenheit ist - Millionen Deutsche
verbringen diese emotional besonders aufgeladenen Feiertage einsam
und allein zu Hause. Während an Heilig Abend aus der Nachbarswohnung
glückliches Kinderlachen, fröhliche Lieder und Familientrubel zu
hören sind, läuft in den eigenen vier Wänden der Fernseher als
Dauerberieselung, um dem unerträglichen Alleinsein etwas
entgegenzusetzen. Jeder zehnte Deutsche fühlt sich neuen Studien
zufolge einsam. Dabei ist das Gefühl, völlig alleine zu sein, keine
Frage des Alters. In manchen Großstädten lebt bereits in mehr als der
Hälfte aller Wohnungen nur eine Person. Tendenz steigend. Und das hat
Folgen, denn ungewollt einsame Menschen haben ein erhöhtes
Krankheitsrisiko und eine verkürzte Lebenserwartung.

Einsamkeit kann auch eine Kraftquelle und eine Begegnung mit sich
selbst sein. Denn was die einen als furchtbaren Zustand empfinden,
ist für andere ein erstrebenswertes Ziel. Endlich mal alleine zu sein
- sei es auf einer einsamen Wanderung oder während einer Auszeit von
Job und Familie in der Toskana. Für nichts und niemanden
verantwortlich zu sein, außer sich selbst - dieses Gefühl kann nicht
nur befreiend sein, selbst gewähltes Alleinsein kann auch eine
heilende Wirkung haben. "Einsamkeit - wenn keiner da ist" - am
07.12.2018 im "Nachtcafé".

Barbara Siebeck und der Gastrokritiker Wolfram Siebeck waren 48
Jahre ein unzertrennliches Paar. Der Austausch über kulinarische
Köstlichkeiten, Kultur und Kochraffinessen waren die Zutaten ihres
gemeinsamen Lebens. Doch seit dem Tod des Gourmets vor zwei Jahren
ist alles anders. Schlagartig ist Stille eingekehrt, dazu gesellt
sich die Einsamkeit: "Das ist ein ganz bitteres Gefühl. Es ist mehr
als Leere, denn ein Teil von mir ist nicht mehr da", so die Witwe.

Nach einem Ort der absoluten Stille hat Einsiedlermönch Bruder
Markus sehr lange gesucht. Und schließlich auf 1800 Metern Höhe
gefunden - denn der ehemalige Informatik-Ingenieur lebt komplett von
der Zivilisation abgeschieden auf einer Alm in den Walliser Bergen.
Um ins nächstgelegene Dorf zu kommen, muss er vier Stunden ins Tal
absteigen: "Die Einsamkeit ist für mich die Voraussetzung, um innere
Zufriedenheit zu erfahren", so der Eremit.

Blitzlichtgewitter, roter Teppich und Applaus - seit 30 Jahren
kennt Jenny Elvers nichts anderes als ein Leben im Rampenlicht. Doch
die Glitzer-Fassade des Boulevards hat auch ihre Schattenseiten. Denn
oft wartete nach ihren glamourösen Auftritten nur ein tristes
Hotelzimmer auf die Schauspielerin: "Die Einsamkeit kriecht langsam
in einem hoch. Keiner ist da, der einen auffängt oder mal in den Arm
nimmt." Stattdessen wurde die Flasche Rotwein zu ihrem zuverlässigen
Begleiter. Bis zum unausweichlichen Totalabsturz.

Allein in den eigenen vier Wänden, den Blick gebannt auf den
Computer gerichtet - das war über Jahre das Leben von Laslo Pribnow.
Der Student blühte bei Onlinespielen im Internet auf, seine Kontakte
zu Freunden und Familie jedoch verkümmerten. Oft war er 18 Stunden am
Stück gefangen in der Welt der Computerspiele und igelte sich
komplett ein: "Ich bin verwahrlost, habe gestunken, war unterernährt.
Soziale Kontakte waren nur noch Stress für mich."

Es sind traurige Lebensläufe, mit denen sich Sigrid Diether
beruflich beschäftigen muss. Denn sie kümmert sich in München um
Bestattungen - von Amtes wegen. Was sehr förmlich klingt, hat einen
bitteren Hintergrund. Denn immer mehr Menschen in Deutschland sterben
völlig vereinsamt, haben weder Familie noch Freunde: "Das betrifft
alle Gesellschaftsschichten. Der Großteil der Hinterbliebenen will
auch nicht für die Bestattung aufkommen." Am Grab der Vergessenen
unserer Gesellschaft stehen keine Trauergäste, nicht mal Blumen am
Begräbnis sind vorgesehen.

Keine Familie, keine Freunde - gerade die besinnliche Zeit um
Weihnachten fällt Hans-Joachim Dera besonders schwer. Seit drei
Jahren lebt der 77-Jährige in einem Seniorenheim. Auch wenn er dort
mit weiteren hundert Menschen zusammenwohnt, so verbringt er die
meiste Zeit einsam in seinem Zimmer. Sein Auftritt im "Nachtcafé" im
vergangenen Jahr brachte nur für kurze Zeit Veränderung: "Nach meinem
Besuch im Nachtcafé bekam ich ganz viele Briefe und wurde Heilig
Abend sogar von einer Familie eingeladen, aber es sieht so aus, dass
ich die kommende Weihnacht wieder allein verbringen muss."

"Einsamkeit ist ein Phänomen unserer Zeit und die Todesursache
Nummer eins in den westlichen Ländern", sagt der Ulmer Prof. Dr. Dr.
Manfred Spitzer. Aus Sicht des Neurowissenschaftlers ist Einsamkeit
eine Krankheit mit fatalen Folgen für Körper und Seele, die nicht nur
alleinstehende Rentner oder Singles treffen. Denn wer einsam ist,
erkranke häufiger als andere an Krebs, Herzinfarkt, Schlaganfall,
Depressionen und Demenz, so der Psychiater.

Sonntag, 09. Dezember 2018 (Woche 50)/07.12.2018

22.05 RP: Flutlicht

Studiogast: Jean-Paul Boëtius (1. FSV Mainz 05) | Bundesliga: 1.
FSV Mainz 05 - Hannover 96 | 3. Liga: Nachbericht 1. FC
Kaiserslautern - Würzburger Kickers | Der neue FCK-Trainer | Nah
dran: Gesa Krause | Moderation: Valeska Homburg

Dienstag, 11. Dezember 2018 (Woche 50)/07.12.2018

23.30 Die Pierre M. Krause Show

SWR3 Latenight Folge 553

Es weihnachtet sehr, das Jahr neigt sich dem Ende zu und die
letzte Show vor der Winterpause steht an. Zum Abschluss gibt es ein
"Best Of 2018": Die besten Talks, die besten Spiele, die besten Filme
und natürlich die besten Prominenten. Mit Sven Plöger, Hella von
Sinnen, Steven Gätjen, Rick Kavanian, Rea Garvey, Sasha, Chris Tall,
Alexander Bommes, Bettina Rust, Mario Barth und vielen mehr.

Das Team der "Pierre M. Krause Show" wünscht frohe Weihnachten und
einen guten Jahreswechsel! "Die Pierre M. Krause Show" ist zurück am
12.3.2019.

Donnerstag, 13. Dezember 2018 (Woche 50)/07.12.2018

22.45 Kunscht! Kultur im Südwesten

Moderation: Ariane Binder

Geplante Themen:

"Zu geil für diese Welt" - eine aktuelle und lässige Zeitreise
zurück in die 90er Jahre

Alle Jahre wieder - zauberhafte Märcheninszenierungen wie "Die
kleine Meerjungfrau" am Theater Freiburg

Was ist zu viel, was zu wenig - in der Kunst, der Gesellschaft,
unserem Leben? Lara Favaretto in der Kunsthalle Mainz

Gewaltige Gebirgsketten, vereiste Flüsse - "Faszination Norwegen"
- eine Winterreise in das einzigartige Augustinermuseum in Freiburg

Kultur-Tipps

Sonntag, 16. Dezember 2018 (Woche 51)/07.12.2018

09.50 h: Neuen Beitrag beachten!

09.50 Leise rieselt der Schnee

Erstsendung: 24.12.2010 in SWR/SR

Freitag, 11. Januar 2019 (Woche 2)/07.12.2018

18.15 BW+RP: Fahr mal hin

Neckarperlen - Zwischen Rottweil und Rottenburg Erstsendung:
12.01.2018 in SWR

Rottweil und Rottenburg sind zwei Perlen am Neckar.
Trutzig-mittelalterlich ist das Stadtbild von Rottweil, heiter-barock
präsentiert sich die Bischofsstadt Rottenburg. Mehr als 80
Flusskilometer trennen die beiden Städte. Der Neckar ist in diesem
Abschnitt noch jung. Er fließt durch ein enges waldreiches Tal, bahnt
sich seinen Weg zwischen den Höhenzügen des Schwarzwaldes und der
Schwäbischen Alb. Auch trübes Novemberwetter kann seiner Schönheit
nichts anhaben. Wenn die Nebelschwaden über dem Wasser wabern und die
letzten Blätter fallen, kann man an seinem Ufer wandern und spazieren
gehen. Oder aber man macht es sich in den warmen Cafés und Gaststuben
am Ufer gemütlich.

Das Café Känzele in Rottweil ist so ein Wohlfühlort, ebenso das
Weinhaus Stanis in Rottenburg. Hier schenkt Klaus Biesinger seinen
eigenen guten Wein ein. In Rottweil lockt ein neuer Touristenmagnet:
2016 baute ThyssenKrupp hier einen Testturm für Aufzüge. Mit seinen
246 Metern Höhe ist er die höchste Besucherplattform Deutschlands.
Bei klarem Wetter hat man einen wunderschönen Blick bis zu den Alpen.
Wunderschön ist auch der Blick von Schloss Weitenburg.

Es lohnt sich, die Orte und deren Sehenswürdigkeiten am Neckar
zwischen Rottweil und Rottenburg zu entdecken - gerade auch in der
dunklen Jahreszeit, wo alles umso heller leuchtet.

Freitag, 18. Januar 2019 (Woche 3)/07.12.2018

11.15 Planet Wissen

Wie geht gutes Brot?

Verschwörungstheorien faszinieren die Menschen schon immer.
Unerklärliches und Rätselhaftes erhält auf einmal einen tieferen
Sinn: Es sind die "Mächtigen", die die Welt in ihrem Sinne lenken.
Verschwörungstheoretiker sind überzeugt: Geschichte passiert nicht
"zufällig". Sie wird gemacht. Hinter allem steckt ein großer Plan.

Nachdem Verschwörungstheorien in den 1960er/70er Jahren als
"unseriös" verpönt waren, erleben sie derzeit einen Boom:
Außerirdische Reptilien beherrschen die Welt. Kondensstreifen sind in
Wahrheit Chemtrails. Die Bundesrepublik gibt es gar nicht, und die
Erde ist eine Scheibe. Es gibt viele Theorien, die sich unter anderem
durch das Internet verbreiten und verstärken. Und nicht immer sind
sie harmlose Spinnerei, denn mit Verschwörungstherorien wird auch
Politik gemacht.

Planet Wissen geht dem Phänomen auf den Grund: Was kennzeichnet
Verschwörungstheorien? Warum sind sie für manche Menschen so
attraktiv? Und sind sie gefährlich für die Demokratie?

ab 03.15 h: Geänderten Programmablauf beachten!

03.15 (VPS 03.14) Demokratie-Forum Hambacher Schloss
Menschenrechte adé? - Die schleichende Erosion der Demokratien

Moderation Michel Friedman

Moderation Michel Friedman Gäste: Andrzej Prylebski, Nicole
Deitelhoff, Sabine Leutheusser-Schnarrenberger

04.40 (VPS 04.45) BW+RP: Maischberger Erstsendung: 16.01.2019
in Das Erste

04.45 SR: das saarlandwetter (WH)

04.50 SR: Wir im Saarland - Saar nur! (WH)

05.20 SR: aktueller bericht

Pressekontakt: Grit Krüger, Tel 07221/929-22285,
grit.krueger@SWR.de

Original-Content von: SWR - Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Quelle: http://www.presseportal.de

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>


Haftungshinweis: Der Betreiber dieser Webseite übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der News. Die Verantwortung hierfür liegt ausschließlich beim Autor bzw. bei der Person bzw. dem Unternehmen, welches in der Quellenangabe/im Pressekontakt angegeben ist.

 



72h-Sale_160x600