Suche in unserer Datenbank:

News aus Deutschland

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>

16.05.2019 | 17:53 Uhr

WELT-Emnid-Umfrage: Fast zwei Drittel der Deutschen wollen bei der Europawahl wählen / Mehr als ein Drittel der Wahlwilligen noch nicht auf eine Partei festgelegt

Berlin (ots) - Die Europawahl rückt näher - aber wissen auch schon
alle Wählerinnen und Wähler, wem sie am nächsten Sonntag ihre Stimme
geben wollen? In einer repräsentativen Emnid-Umfrage für den
Nachrichtensender WELT kündigen 74 Prozent der Deutschen ihre
Teilnahme an der Europa-Wahl an. Nur 23 Prozent wollen nicht wählen.

Allerdings wissen 35 Prozent der Wahlwilligen noch nicht, bei
welcher Partei sie ihr Kreuz machen sollen. 40 Prozent haben sich für
den Wahlsonntag schon auf eine Partei festgelegt.

Immerhin 21 Prozent der Wählerinnen und Wähler wollen bei der
Europawahl anders wählen als sie es bei einer Bundestagswahl täten.
46 Prozent machen da keinen Unterschied und wollen nächsten Sonntag
dieselbe Partei wählen, die sie auch bei einer Bundestagswahl wählen
würden.

Wie auch immer die Wahl ausgeht - viel Vertrauen in die künftige
Stärke Europas haben die Deutschen nicht. Nur 32 Prozent der
Befragten sehen die EU perspektivisch auf Augenhöhe mit China und den
USA. 59 Prozent glauben hingegen nicht, dass die EU als Global Player
gleichberechtigt neben den USA und China bestehen kann.

Frei zur Verwendung bei Nennung der Quelle WELT Nachrichtensender/
Emnid.

Feldzeit: 15.05.2019
Befragte: ca. 1.000



Pressekontakt:
Kathrin Mohr
Kommunikation WELT und N24 Doku
+49 30 2090 4625
kathrin.mohr@welt.de
www.presse.welt.de

Original-Content von: WELT, übermittelt durch news aktuell

Quelle: http://www.presseportal.de

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>


Haftungshinweis: Der Betreiber dieser Webseite übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der News. Die Verantwortung hierfür liegt ausschließlich beim Autor bzw. bei der Person bzw. dem Unternehmen, welches in der Quellenangabe/im Pressekontakt angegeben ist.